Wie halte ich meinen "Motor" während der Wettkampfsaison auf Höchstniveau?


Nach einem Wettkampf gilt es beide Aspekte zu analysieren. Wie ging es physisch und wie gut war der Kopf (die Psyche) im Umgang mit den Hochs und Tiefs und dem Ringen mit uns selbst? Es ist normal und auch ein guter Ansporn, dass wir im Ziel mit unseren Leistungen meist nicht ganz zufrieden sind. Weil mindestens etwas, was hätte besser laufen können, finden wir immer. Entscheidend ist, dass wir dadurch lernen, wo wir uns für den nächsten Höhepunkt verbessern müssen.
Der Kopf ist also die eine Sache, es ist wichtig das Durchlebte und die ganzen Eindrücke zu verdauen und positiv abzuspeichern, damit sie später nicht plötzlich zu einem Problem werden. In deinem 2PEAK Trainingsplan hast du die Möglich, deinen Wettkampf revue passieren zu lassen und die kritischen Faktoren festhalten, damit du daraus die richtigen Konsequenzen ziehen kannst. Auch wirst du diese Eingaben im Zeitverlauf und über die Jahre zum Vergleich heranziehen können (gehe dazu auf den eingetragenen Wettkampf und beantworte die dir dort gestellten Fragen; siehe Bild). Versuche den oder die Hauptlimiter deiner Leistung zu erkennen und dir das aufzuschreiben. War es der Kopf, der Wille, mangelnde Technik, was genau hat dich daran gehindert noch besser zu sein?



Egal ob deine Wettkämpfe sich auf mehrere Sportarten und viele verschiedenen Distanzen, Schwierigkeitsgrade, etc. verteilen, trotzdem sind die meisten "Nebeneffekte" eines Wettkampfes für alle die gleichen. Muskelkater, schwere Beine, Wasserablagerungen in den Beinen/ Füssen, erschöpfte Muskulatur, Müdigkeit... Irgendwie erstaunlich, dass wir es uns immer und immer wieder antun... Viele dieser Nebeneffekte kann man gezielt und effektiv vorbeugen oder sie mildern. Anbei findest du eine Liste,, die dir helfen wird schnellstmöglich wieder regeneriert und bereit für das nächste Rennen zu sein.


- Ernährung: vor und nach dem Wettkampf auf eine gute Ernährung achten (Proteine, Kohlenhydrate, gesunde Fette, Ballaststoffe...) vor allem in den ersten 2h nach deinem Wettkampf solltest du etwas essen (oder einen Regenerationsshake trinken) um deinen kaputten Muskeln etwas zu geben.

- Leichte Bewegung am Tag danach: auch wenn Bewegung oft das letzte ist, an das du nach einem Wettkampf denkst, probiere spazieren zu gehen, locker zu laufen oder Fahrrad zu fahren. Idealerweise so schnell wie möglich nach dem Wettkampf selbst (aber auf jeden Fall am Tag danach), um deinen Stoffwechsel anzuregen und somit deinem Körper dabei zu helfen Giftstoffe abzutransportieren.

- Schlaf: Was du dem Körper am Tag nimmst, musst du ihm in der Nacht zurück geben. So einfach ist es. Um so härter der Wettkampf war, desto mehr Schlaf über die nächsten Nächte verteilt, wirst du brauchen. Schlafen ist und bleibt die Wichtigste Regenerationsmassnahme.

- Langsam machen: Natürlich ist es wichtig, dass du dich schonst aber gleich nach einem Wettkampf zu sagen du machst jetzt erst mal einen Monat nichts mehr ist auch komplett übertrieben. Hör ein bisschen auf deinen Körper und probiere ganze Ruhetage ohne jegliche Aktivität zu vermeiden. Konzentriere dich stattdessen auf eine aktive Regeneration (Spaziergänge, alternative Sportarten, Sauna Gänge, Massage, etc.).

- 2PEAK vetrauen: Wenn du alles korrekt in deinen Trainingsplan eingetragen hast, inklusive deines Wettkampfes, dann wird dir 2PEAK sagen, wann du was und wie viel machen solltest. Regenerative Spaziergänge (etc.) kannst du natürlich noch mehr dazu tun, wenn du das Gefühl hast, du und dein Körper brauchen sie.

- Batterie benutzen: Benutzte die Batterie auch nach deinem Wettkampf, damit 2PEAK genau weiss, wie ermüdet oder eben fit du dich in den Tagen nach deinem Wettkampf fühlst und das Training dementsprechend angepasst werden kann (den Artikel dazu findest du in unserer Wissensbasis unter diesem Link: Die 2PEAK Batterie Erklärt

Das Wichtigste bei diesem Thema, ist nach wie vor der Spass an der Sache. Das Leiden und die hart investierte Arbeit lohnt sich ja sonst gar nicht. Verliere also den Spass nicht und kümmere dich um deinen Körper. Trainiere und regeneriere mit uns zusammen für dein Ziel, du schaffst das und wir sind da um dich dabei zu unterstützen.

Denn nach dem Wettkampf beginnt die Vorbereitung für deinen nächsten Wettkampf.

In diesem Sinne, eine gute Erholung
Dein Team2PEAK



Radsport Trainingsplan | Triathlon Trainingsplan | Laufsport Trainingsplan | Langlauf Trainingsplan | Mountainbike Trainingsplan